Q&A: Miles & More Goldstatus, Edelweiss, Singapore, AMEX

Wir beantworten Fragen aus dem Publikum zu Miles & More und AMEX-Kreditkarten, Zusatzkarten / Business, Goldstatus-Match mit Turkish Airlines.


YouTube-Video im erweiterten Datenschutzmodus

Q&A #2 vom 14.01.2024

Hey hallo und herzlich willkommen zur zweiten Q&A Runde im True Miles Podcast!

Hier geht’s um eure Fragen und Kais Antworten.

Heute mit 5 Fragen, 3 x Miles & Moore und 2 x Amex.

Hallo Kai, bist du bereit und hast du dich auch gut vorbereitet?

Kai (00:19.839)

Hallo Wolfram, ich habe mich nicht nur gut vorbereitet, sondern ich muss eigentlich noch mal einen kleinen Büßergang machen. Ich habe eine Zuschrift bekommen von einer Zuschauerin, einer besorgten, die meinen laxen Ton in unserer ersten Q&A-Folge so ein bisschen angeprangert hat.

Sie guckt uns halt irgendwie gerne zu und findet das auch alles ganz interessant, aber ich wäre da ein bisschen zu nassforsch gewesen oder hätte das ein bisschen auf die leichte Schulter genommen.

Es ging vor allen Dingen um die Sache mit der Peitsche, mit dem Lufthansa-Mann, der mit der Peitsche da steht.

Das kam nicht so gut an.

Sie hatte den Eindruck, dass ich damit die Frage irgendwie ins Lächerliche gezogen hätte. Das wollte ich natürlich nicht. Und für den Fall, dass das so angekommen ist, das war auch noch unser guter Freund Mario, der die Frage gestellt hat!

Obwohl, ich glaube, der wird wissen, dass ich ihn nicht durch den Kakao ziehen wollte. Aber ich werde mich bemühen! Manchmal rutscht es halt einfach so aus mir raus. Das ist bei mir leider so, dass ich mich manchmal nicht stoppen kann. Aber heute werde ich mich bemühen, einfach sachlich Fragen zu beantworten.

Wolfram (01:19.662)

Das ist bei mir genauso.

Gut, aber wir müssen ja auch unterhalten, ein bisschen und von daher, ja, es ist immer eine Gratwanderung und wie du sagst, geht mir auch so. Dann rutscht halt was raus. Manchmal kann man es im Schnitt nachher noch beheben, aber manchmal eben auch nicht.

Also wir bitten um Generalverzeihung schon mal!

Und ihr könnt ja, also wenn das euch zu Feedback verführt, umso besser!

Schreibt uns, kritisiert uns, macht uns Vorschläge.

Wir sind für alles empfänglich und wir sind wirklich robust.

Kai (01:42.431)

Ja.

Wolfram (01:53.742)

Bevor wir einsteigen noch eine kurze Vorbemerkung von mir:

Der Podcast heißt "True Miles". Wir haben noch nie gesagt, warum der eigentlich so heißt. Aber eine Deutung ist, dass Kai und ich absolut ehrlich sein wollen, mit euch. Um nicht zu sagen: authentisch.

Deshalb gibt es hier auch keine Fake-Fragen, die wir uns selber ausdenken. Die sind tatsächlich voll echt aus dem richtigen Leben von real existierenden Personen!

Aber die dazugehörige Namen nennen wir selbstverständlich nur, wenn wir das ausdrückliche Einverständnis der Fragesteller:innen haben. Und für die ersten Runden haben wir dieses Einverständnis nicht eingeholt. Deshalb bleiben die Fragen erstmal anonym.

Aber wenn du nachher, nach diesem Video, eine E-Mail schreibst an

mail@truemilespodcast.de

dann fragen wir dich, ob wir deine Frage hier veröffentlichen dürfen, mit Namen vielleicht, abgekürzt oder anonym.

Aber ganz ehrlich:

  • Am liebsten sind uns natürlich voll authentische Fragen
  • Am allerliebsten sogar Sprachnachrichten oder Videoclips

Ganz kurze Videoclips, die wir hier einspielen können.

Mit Text, mit Ton, mit Bild … Kai und ich freuen uns jedenfalls riesig über jede Frage von euch!

So und jetzt aber: erste Frage!

1. Miles & More Goldstatus

Ich bin in den letzten Jahren viel Premium-Economy geflogen und habe so auch den Senatorstatus bei Miles & More erreicht. In dem neuen Statusprogramm werde ich den Status nicht mehr erneuern können.

Gibt es andere Programme, wo man mit Premium-Economy noch einfach zum Star-Alliance Goldstatus kommt?

Kai? Gibt es die?

Kai (03:43.487)

Es gibt im Moment sehr, sehr viele Leute, die seit vielen, vielen Jahren bei Miles & More "Senator" waren und die sich jetzt frustriert abwenden, weil die Statusdauer eben nur noch ein Jahr ist, statt zwei Jahre, wie bisher.

Und das ist ja auch nur die Spitze des Eisbergs.

Man ärgert sich seit Jahren über das eine oder andere. Immer kommt irgendwie was zusammen und jetzt scheint es viele Leute zu geben, die sagen, nee, das war jetzt irgendwie der Tropfen, der es fast zum Überlaufen gebracht hat, ich hau in den Sack!

Die Star-Alliance hat 26 Mitglieder und 25 Programme sind leichter als Miles & More!

Denn Miles & More war bisher immer eine sehr anspruchsvolle Geschichte, die Statusqualifikation, so dass es tatsächlich bei den allermeisten anderen Programmen in der Regel einfacher ist. Es gibt eben die typischen Klassiker, wo es besonders einfach ist, da haben wir schon in unserer Statusfolge die Turkish-Airlines empfohlen.

Bei Turkish-Airlines "Miles & Smiles" braucht man deutlich weniger Statusmeilen und die sind auch leicht zu erreichen und da gilt eben auch noch die alte Regel, dass man leicht zu einem Status kommt, wenn man Premium-Economy fliegt. Das war so über Jahre auch bei Miles & More und auch bei vielen anderen Programmen. Es ist nicht so teuer wie die Business-Class, ist aber immerhin auch sehr bequem, wenn du einen Tagflug hast und kostet auch nicht so viel wie Business-Class.

Das heißt, man bekommt ungefähr die gleiche Zahl an Status-Meilen.

Also bei vielen Programmen gibt es für eine Premium-Economy 100 Prozent der Status-Meilen und für die billigste Business-Class auch 100 Prozent.

Nur, dass die billigste Business-Class eben deutlich teurer ist als die Premium-Economy.

So dass das also immer schon ein Geheimtipp war.

Das funktioniert bei Turkish-Airlines auch noch.

Ich habe dem Kollegen aber den Tipp gegeben, wenn du einen Status hast, schon einen aktiven Senator-Status bei Miles & More: versuch es doch mal mit dem Status-Match!

Turkish-Airlines "Miles & Smiles" bietet nämlich einen Status-Match an.

Normalerweise nicht für Statusinhaber aus der Star-Alliance. Das macht man eigentlich nicht, dass man Partnern aus der gleichen Allianz irgendwie die Vielflieger abwirbt. Aber in dieser Situation scheint es so zu sein und man hat mir das dann auch bestätigt.

Nach wenigen Tagen kam die Rückmeldung, Turkish-Airlines "Miles & Smiles" hat seinen Senatorstatus gematcht und hat jetzt also da den Goldstatus, den Star-Alliance Goldstatus, auf Probe!

Da gibt es dann noch wieder so ein paar Bedingungen, die man erfüllen muss. Eine kleine Challenge ist da mit dabei. Das ist aber alles relativ leicht zu machen. Wenn er ein, zwei Mal Business-Class fliegt mit Turkish Airlines, dann hat er für zwei Jahre den Goldstatus da, voll.

Das ist eine Nachricht, die ist, glaube ich, noch relativ neu.

Immer mal mit dem Vorbehalt, dass ich ja nicht derjenige bin, der das entscheidet. Aber ich weiß jetzt aus mindestens einer Hand, dass das geklappt hat. Und wer unzufrieden ist mit seinem Miles & More Status, kommt da relativ leicht dann mit einem Status-Match zu einem neuen Status!

Wolfram (07:12.238)

Also ich verstehe das als richtig guten Tipp!

Gut, kommen wir zum zweiten Thema und zwar:

2. Edelweiss-Flüge mit Miles & More

Ich habe das noch nie gehört. Ich muss mich wieder als Noob hier outen.

Die Frage lautet:

Kann ich Edelweiß-Flüge über Miles & More mit Meilen buchen?

Kai, was sind Edelweiß-Flüge?

Miles and More kenne ich, aber Edelweiß-Flüge habe ich noch nicht gehört.

Kai (07:42.207)

Edelweiß-Flüge sind Flüge mit der Airline "Edelweiß".

So leicht ist das Leben manchmal. Und "Edelweiß" ist der Ferienflieger, ist ja so ein bisschen unser Lieblingswort im Moment, ist der Ferienflieger von Swiss, also eine Schweizer Airline.

Nicht der Billigflieger. So billig sind sie gar nicht, sondern die bedienen eben vorrangig Ferienziele und haben alte Flugzeuge, haben aber in den alten Flugzeugen mitunter eine bessere Sitzkonfiguration als Swiss in den neueren Flugzeugen.

Kurzum: so schlecht ist "Edelweiss" nicht und deshalb gibt es Leute, die das eben auch gerne mit Meilen buchen wollen.

Jetzt ist es so, "Edelweiss" Flüge haben die Flugnummer WK.

Das ist das Kürzel für Edelweiss. Warum, weiß ich nicht.

Wolfram (08:39.47)

Und für "Wolfram Kläger".

Also ich flieg künftig "Edelweiß"! 🙂

Kai (08:41.79)

Aber du wirst keine WK-Flüge mit Meilen buchen können. Denn die eigenen Flüge kann man eben bei Miles & More nicht mit Meilen buchen.

Sehr wohl, aber nur die Flüge, die eine LX-Nummer haben!

Also eine Swiss-Flugnummer, da die ja sozusagen zusammengehören.

"Edelweiss" ist halt eine Tochterfirma von Swiss und die führen halt viele Flüge eben für Swiss durch und haben generell auch ansonsten Swiss-Flugnummern, sehr häufig.

Die WK-Flugnummern, die kannst du nicht mit Miles & More buchen.

Wolfram (09:26.35)

Na, da muss ich mal nachhaken. Das kann ja also wirklich nicht sein. LX, wer braucht denn sowas? 🙂

Kai (09:30.111)

Die Frage, die liest man relativ häufig. Dann gibt es immer die unterschiedlichen Antworten.

Der eine sagt, kann man nicht, geht nicht.

Der andere sagt, kann man doch.

Und beide haben sie recht!

Man versteht es aber nicht, dass sie beide recht haben.

Wolfram (09:44.718)

Haben wir jetzt aufgeklärt.

Können wir zum dritten Thema kommen?

3. Singapore-Airlines mit Miles & More

Kann man einen Singapore-Airlines Prämienflug mit Miles & More buchen?

Die Frage lautet genau:

Ich habe 250.000 Miles & More Meilen und möchte einen Prämienflug nach Singapur mit Singapore-Airlines in der Business-Class buchen. Ich finde aber keine Möglichkeit, meine Meilen zu Singapore-Airlines zu übertragen.

Eigentlich sollte ich doch mit Miles & More Meilen auch Flüge mit Star-Alliance Airlines buchen können, oder?

Ich könnte das jetzt so aus dem Stand nicht beantworten. Aber Kai, du weißt Bescheid!

Kai (10:28.159)

Wir haben ja die Folge gehabt, wie man Prämienflüge bei Miles & More bucht und wie man Verfügbarkeiten findet.

Das ist noch gar nicht lange her.

Und da hatte ich schon mal darauf hingewiesen, dass die erste goldene Regel beim Meilen sammeln und beim Meilen einlösen die ist, dass ihr die Meilen nur da einlösen könnt, wo ihr die Meilen habt.

Also Miles & More Meilen könnt ihr nur bei Miles & More einlösen.

Ihr könnt sie nicht zu Singapore transferieren.

Wolfram (10:36.174)

Ja, genau. Das hab ich mir gemerkt.

Kai (10:57.599)

Sehr gut!

Wenn wir irgendwann mal Statusstufen vergeben, dann hast du da schon die erste Statusstufe erreicht 🙂

Also: Ihr könnt die Meilen nicht übertragen zu einem anderen Programm.

Ihr könnt aber bei Miles & More durchaus auch Flüge mit Star-Alliance Partnern buchen!

Also, Singapore-Airlines Flüge sind eine Herausforderung, weil die rücken sehr, sehr wenig Prämienflüge für die Business Class heraus. Aber theoretisch ist das erstmal möglich.

Was ihr aber nicht könnt, ihr könnt sie eben nicht zu Singapore Airlines übertragen oder zu deren Vielfliegerprogramm "Krisflyer" und dann da buchen.

Das funktioniert nicht.

Wolfram (11:29.198)

Okay, kommen wir zum vierten Thema und damit zu dem beliebten Thema AMEX, American Express.

Und zwar die nächste Frage geht über

4. AMEX Platinum mit Zusatzkarten

Die Frage lautet:

Ich habe die AMEX Business-Platinum wegen des hohen Willkommensbonus von 75.000 Punkten beantragt. Ich habe gleich die private Zusatzkarte und einige geschäftliche Zusatzkarten beantragt, um den Mindestumsatz zu schaffen. Und jetzt sagt mir die AMEX-Hotline, dass ich den Mindestumsatz nicht erreicht hätte, weil die Umsätze der Zusatzkarten nicht zählen würden!

Habe ich tatsächlich keinen Anspruch auf die Willkommenspunkte?

Kai?!

Kai (12:21.919)

Ganz so stimmt es nicht, wie das da beschrieben ist.

Und ich glaube auch nicht, dass die AMEX-Hotline das so gesagt hat.

Tatsächlich ist es so, dass man für die Business-Platinum Karte den Willkommensbonus dann bekommt, wenn man den nötigen Umsatz hat, ich glaube es waren 15.000 Euro in drei Monaten, bin jetzt nicht ganz sicher, aber in der letzten Aktion, bekommt man dann, wenn man den Umsatz schafft, mit den Businesskarten, also sowohl mit der Business-Hauptkarte als auch den Business-Zusatzkarten.

Der Umsatz mit der privaten Zusatzkarte zählt allerdings nicht für die Erreichung des Mindestumsatzes!

Und ich vermute, da er auch schreibt, dass er auch die private Zusatzkarte beantragt hat, dass ihm das das Genick gebrochen hat.

Steht auch, also die Juristen sagen ja immer:

"Blick ins Gesetz erspart dummes Geschwätz!"

Und tatsächlich steht das in den Bedingungen für den Bonus auf der AMEX-Website auch drin. Das ist kleingedruckt, aber das kann man lesen und sollte man sich auch durchlesen.

Gerade wenn es eben um so viele Punkte geht, muss man da sehr, sehr genau drauf achten: Wann gibt es den Bonus und was ist möglicherweise ausgeschlossen?

Also: Bonus bei Privatkarten, kein Problem, Zusatzkarten zählt irgendwie alles für den Mindestumsatz.

Aber bei Businesskarten zählt nur der Umsatz, den ihr mit den Businesskarten macht. Also mit der Hauptkarte und mit den Zusatzkarten. Nicht der Umsatz für die private Karte, die man dazu bekommt.

Ärgerlich! Aber…

Wolfram (13:52.782)

Früher hat man gesagt, aufs Kleingedruckte achten. Das Kleingedruckte gibt es ja gar nicht mehr.

Es gibt nur noch "OK" "OK" "Cancel".

Aber das ist ein wichtiger Tipp.

Von wegen private Zusatzkarte bei der Business AMEX-Karte.

Wir bleiben bei AMEX.

Die letzte Frage für heute:

5. AMEX Freunde / Freundinnen werben

Die Frage lautet:

Ich habe seit ein paar Monaten eine American-Express Kreditkarte und werbe damit Freunde. Jetzt habe ich gelesen, dass man nicht zu viele Freunde werben darf, weil einem sonst die Punkte wieder abgezogen werden.

Kai, wie viele Freunde sind für AMEX viele Freunde und Freundinnen? Und wann ist zu viel?

Kai (14:39.935)

Ja, das ist eine gute Frage und die wird von AMEX leider auch nicht mit einer Zahl beantwortet!

Das würde die Sache deutlich erleichtern.

AMEX hält irgendwie seine Bedingungen für Aktionen, für Promotionen immer gerne ein bisschen im Unklaren, sodass sie dann das immer so handhaben können, wie es gerade passt. Meistens durchaus zugunsten der Kunden.

Und ich meine, die haben ja eigentlich auch ein Interesse an der Werbung. Bringt ihnen ja auch neue Kunden.

Aber manchmal stellen sie sich auch zickig an. Und das ist insbesondere dann, oder es gibt ein paar Sachen, die mag AMEX nicht, wenn man das gewerblich betreibt. Das steht auch so in den Bedingungen.

Wer gewerblich wirbt, der geht ein Risiko ein.

So, wann fängt jetzt gewerbliches Werben an?

Wenn du mal auf Ebay gehst und bei Ebay eingibst: "AMEX Platinum" – gerade während solcher Promotionen – dann wirst du sehen, dass es Menschen gibt, die tatsächlich da für einen Euro ihren Werbelink verkaufen!

Die sagen:

"Du willst 75.000 Punkte haben?"

"Zahl mir einen Euro und ich schicke dir den Werbelink und ich bekomme dann auch 75.000 Punkte!"

Das sagen sie nicht mal dazu. Aber das mag AMEX nicht und das haben die auch im Auge und das kriegen die auch mit und da wird auch zwischengehauen. Da würde ich dann auch nicht, bei dem würde ich dann auch nicht mich werben lassen, weil das natürlich dann für beide gilt.

Also: die Punkte werden nicht nur dem Verkäufer abgezogen, sondern auch dem Geworbenen.

Das ist ein bisschen gemein, aber das ist so!

Davon abgesehen ist es denn schon ein bisschen schwieriger. Ab wann ist man gewerblich, ab wann mag AMEX das nicht mehr?

Das sagen die einem nicht. Es gibt keine Zahl.

Es kursiert die Zahl "5". Während es einen dicken Bonus gibt, einen dicken Zusatzbonus gibt, dann darfst du noch fünf Leute werben oder du bekommst nur fünf Leute den Bonus, für weitere gibt es dann keinen Bonus mehr.

Aber davon ab, ich selber habe die AMEX-Green und bewerbe die, was eine gute Einsteigerkarte ist und da habe ich eine ganze Menge im letzten Jahr geworben. Ich weiß nicht, ab wann da dann Feierabend ist. Es ist auch so, die machen nicht auf einmal die Tür zu. Die ziehen ja nicht auf einmal sämtliche Punkte ab und kündigen dir das Konto.

Sondern sie fangen halt an mit so kleinen Hinweisen!

Dann kannst du plötzlich nicht mehr auf deine AMEX-Punkte selber zugreifen. Kannst deine AMEX-Punkte nicht mehr selber transferieren, sondern musst die Hotline anrufen und die machen das dann für dich.

Gibt es also verschiedene Foren, wo das dann beschrieben wird, dass sie eben nicht mehr die volle Verfügungsgewalt über ihre Punkte haben und wer das dann noch nicht versteht, dass sie jetzt ein bisschen zurückschalten müssen, da kann es dann vielleicht auch tatsächlich mal abgezogen werden.

Kurzum, es gibt die Zahl "1 Million Punkte".

Die hat auch AMEX in den allgemeinen Bedingungen, in den Teilnahmebedingungen stehen, dass man eine Million Punkte im Jahr durch Freundschaftswerbung verdienen darf.

Wolfram (17:51.918)

Das sind aber viele Freunde!

Kai (17:52.095)

Ich würde es trotzdem, da muss man viele Freunde haben, insbesondere bei der Green, da gibt es 10.000 Punkte, da müsste ich also, wie viele müsste ich dann wählen, bis ich eine Million habe?

Da müsste ich 100 Leute werben!

100 Leute und dann erst…

Wolfram (18:07.15)

Und von jedem kriegst du einen Euro, oder?

Ach du bist das, der Typ auf Ebay! 🙂

Kai (18:17.983)

Ich habe jahrelang bei Ebay verkauft, aber keine Freundschaftswerbung.

Also Freundschaft kann man nicht kaufen, das wissen wir doch.

Ja, also ich kann leider die Frage, kann ich nicht endgültig beantworten.

Eine Million sagt AMEX, aber schon vorher geben sie in der Regel Hinweise, dass ihnen das jetzt zu viel wird.

Insofern: Man soll es nicht übertreiben!

Wolfram (18:21.55)

Und gewerblich da irgendwie Stress zu machen, ein Gewerbe daraus zu machen, aus der Freundschaftswerbung, das halte ich auch grundsätzlich für ein schwieriges Terrain, weil da muss man schon von vornherein drauf gefasst sein, dass man irgendwann die Schranke auf den Kopf kriegt.

In diesem Sinne:

Herzlichen Dank fürs Zuschauen, fürs Zuhören, mal wieder!

Alle Grüße, ciao ciao, vielen Dank an Kai natürlich auch diesmal wieder und Tschüss!

Kai (19:13.183)

Und Tschüss!

Spenden für den True Miles Podcast

Direktzahlung auf unser Revolut-Business Konto via Revolut-Pay, Apple-Pay, Google-Pay, mit deiner Kreditkarte oder Debitkarte (Betrag frei wählbar).

Oder bei Buy Me A Coffee eine Tasse "Kaffee" kaufen. Mit jeder Tasse spendest du 5,00 € für Kai und Wolfram.

Oder YouTube-Kanalmitglied beim True Miles Podcast werden

  • für 2,99 € im Monat (Gold)
  • oder für 4,99 € monatlich (Platin)

Jetzt das Info-Video auf YouTube anschauen: